Der Korb
Anmeldung
Kontakt
Fragen / Antworten
FR
DE

Notre Panier Bio

Notre Panier Bio

Notre Panier Bio

Unser Biokorb rollt

Zum 10 jährigen Jubiläum, wird aus Unser Biokorb an fünf Sonntagen UNSER BIOKORB ROLLT. Wir laden euch ein, die involvierten Bauernhöfe und Verarbeitungsstätten radelnd zu besuchen. In einer farbenfrohen Karawane werden wir von unseren Produzentinnen und Produzenten auf ihren Betrieben empfangen und mit feinen Köstlichkeiten verwöhnt.

21. Mai : Südlicher Neuenburgersee

Das war super!!

Auf dem Biohof Terres rouges.

18. Juni : Am Ufer des Greyerzersees

Mit dem Calèche unterwegs.

2. Juli : Rund um den Murtensee

Velostrecke : 38 km, Fahrzeit ca. 4:40 Std. Besichtigungen und Essen 4:30 Std. (5 kleine Führungen).

Fahrplan des Tages: Treffpunkt um 8.10 Uhr (Start um 8.20 Uhr) Ins Bahnhof (Zug von Fribourg um 7.30 Uhr). Ende: um 17 Uhr, Murten oder Cressier Bahnhof

Für die dritte Teilstrecke der Velokarawane treffen wir uns am Bahnhof von Ins. Erster Gastgeber des Tages ist der Waeberhof, wo eine kleine Stärkung auf uns wartet. Durch das Seeland radeln wir zu Obstbauer Kurt Ryser in Montmagny. Bei Schafhirten Reto Fivian und Lea Egli ist die Zeit reif für einen kleinen Apéro, bevor wir in Cormerod im L’Autre Jardin ein leckeres Mittagessen aus dem Brotbackofen zu uns nehmen. Am Nachmittag lernen wir die Käserei von Cressier und ein kleines Geheimnis der Mont Vully-Fabrikation kennen. Der Tag endet in Cressier oder in Murten am Bahnhof.

20. August : Von der Glâne via Gibloux an die Broye

Velostrecke : 40 km. Fahrzeit ca.3 Std. Besichtigungen und Essen ca. 5 Std. (5 kleine Führungen).

Fahrplan des Tages: Treffpunkt um 8.15 Uhr (Abfahrt um 8.30 Uhr) Romont Bahnhof. Ende: um 17 Uhr, Payerne oder Léchelles Bahnhof.

Bei der vierten Etappe besuchen wir vom Bahnhof in Romont startend zuerst den Hof Au Clair de Lune, wo die Milch zu verschiednen Spezialitäten verarbeitet wird. Auf dem Hof Gourmandises de Fribourg hat Familie Pittet eine Vielfalt von Projekten realisiert, deren Resultate unseren Gaumen bei einer kleinen Degustation erfreuen werden. Nebst Leinfeldern können wird bei Roland Python auch die friedlich grasende Schafherde beobachten. Zurück im Sattel radeln wir zu Gfeller Bio und lassen uns von einem vitaminreichen Mittagessen verwöhnen. Das letzte Teilstück führt uns zum Hof César in Montagny-la-Ville. Dort erhalten wir einen Einblick in die Brotbackkunst. Mit Genuss und voller guter Erinnerungen lassen wir es an den Bahnhof von Payerne ausrollen, wo unser viertes Abenteuer zu Ende geht.

10. September : Die malerische Sensetour

Velostrecke : 41 Km. Fahrzeit ca. 4 Std. Besichtigungen und Essen ca. 3 Std. (4 kleine Führungen).

Fahrplan des Tages: Treffpunkt um 8.45 Uhr, Rathausplatz Fribourg. Ende: um 17 Uhr, Düdingen Bahnhof.

Teigwaren aus Dinkelmehl, verschiedene Sirupspezialitäten, Freilandeier und Spargeln sind nur einige der Produkte, auf deren Spure wir auf der fünften Velokarawane sind. Diese letzte Etappe der Velokarawane führt uns mehrheitlich über malerische Nebenstrassen vom Teigwarenatelier Pastabate in Freiburg in einer grossen Schlaufe an den Bauernhöfen Biohof Tannacker, dem Biotröimli und Werro‘s Biohof vorbei. Alle werden uns ein kleines Geheimnis ihrer Produktion verraten und einige ihrer kulinarischen Spezialitäten entdecken lassen.

Fünf Touren, fünf Regionen